Bundesvorstand
1. Bundesvorsitzender

Egbert Besler

Image

Geburtsjahr: 1960 
Zivilstand: verheiratet 
Erlernter Beruf: IT Elektroniker 
Status: Angestellter 
Berufstätigkeit: Techniker SMD

Bis Dato war ich eigentlich der Typ, der sich über viele politischen Dinge nur aufgeregt und gemeckert hat. Dann stieß ich in Facebook auf Serge Menga... 
...dann einige Male in der Stadt. 
Nach zwei intensiven Gesprächen war mir schnell klar, dass sich unsere Linien an vielen Stellen kreuzen und wir viele Gemeinsamkeiten haben.

Im Sommer 2017 gründenten wir die Partei. Ich wurde zum Beisitzer des Vorstandes der Partei Das Haus Deutschland berufen und freute mich mit Serge, den damaligen und kommenden Mitgliedern, die Mauern des Hauses Deutschland zu erbauen.

Im Dezember 2017, der große Schock. Die Bundesvorsitzenden verließen aus persönlichen Gründen die Partei.

Keine Frage dass die Geschichte der DHD damit nicht zu Ende war.

Wir sind genügend Leute mit Herz und Verstand am richtigen Fleck um die Gedanken der DHD fortzuführen.

Politik heißt für mich verantwortliches Handeln, Engagement, Haltung, Aufmerksamkeit, Vernunft und Respekt anderen Menschen gegenüber. 

Eine freiheitliche, demokratische Politik für die Gesellschaft ist die Grundlage für das Leben der Menschen. Sie ist der wichtigste Faktor unserer Gesellschaft, unserer Kultur, unseres privaten, beruflichen und politischen Miteinanders

Stellv. Bundesvorsitzender

Elmar Glarner

Image

Geburtsjahr: 1981 
Zivilstand: verheiratet 
Erlernter Beruf: Maurer 
Status: Selbständiger 
Berufstätigkeit: Manager / Betriebsleiter

Nach einigen Schicksalsschlägen im Jahre 2009/2010, wo meine Familie und ich mehr als ausreichend die Soziale Ungerechtigkeit und Behördenwillkür zu spüren bekamen, begannen meine Zweifel an unserer Politik immer mehr zu wachsen.
Mein Versuch, bei den etablierten Parteien auf Gehör zu stoßen oder eine Reaktion hervorzurufen, schlug über all die Jahre fehl. Im April 2017 allerdings, stieß ich bei Recherchen im Internet zufällig auf die DHD und deren Facebook Seite und nahm Kontakt mit ihnen auf. Innerhalb kürzester Zeit erhielt ich Antwort sowie die Einladung zu persönlichen Gesprächen. Viele unserer Ansichten sind konform und für mich stand der Entschluss fest, aktives Mitglied der DHD Partei zu werden.
Als Vater, sorge ich mich mich nicht nur um die Zukunft meiner, sondern unser aller Kinder. Existenzängste, zu starke finanzielle Belastungen, Ausgrenzung am zivilen und kulturellem Leben stehen Heute an der Tagesordnung. Das muss sich für die Zukunft ändern! Doch Änderungen bewirken wir nicht vom heimischen Küchentisch aus.

Beisitzer

Achim Glatz

Image

Geburtsjahr: 1981 
Zivilstand: verheiratet 
Erlernter Beruf: Maurer 
Status: Selbständiger 
Berufstätigkeit: Manager / Betriebsleiter

Nach einigen Schicksalsschlägen im Jahre 2009/2010, wo meine Familie und ich mehr als ausreichend die Soziale Ungerechtigkeit und Behördenwillkür zu spüren bekamen, begannen meine Zweifel an unserer Politik immer mehr zu wachsen.
Mein Versuch, bei den etablierten Parteien auf Gehör zu stoßen oder eine Reaktion hervorzurufen, schlug über all die Jahre fehl. Im April 2017 allerdings, stieß ich bei Recherchen im Internet zufällig auf die DHD und deren Facebook Seite und nahm Kontakt mit ihnen auf. Innerhalb kürzester Zeit erhielt ich Antwort sowie die Einladung zu persönlichen Gesprächen. Viele unserer Ansichten sind konform und für mich stand der Entschluss fest, aktives Mitglied der DHD Partei zu werden.
Als Vater, sorge ich mich mich nicht nur um die Zukunft meiner, sondern unser aller Kinder. Existenzängste, zu starke finanzielle Belastungen, Ausgrenzung am zivilen und kulturellem Leben stehen Heute an der Tagesordnung. Das muss sich für die Zukunft ändern! Doch Änderungen bewirken wir nicht vom heimischen Küchentisch aus.

Beisitzer

Florian Lath

Image

Geburtsjahr: 1985 
Zivilstand: ledig 
Erlernter Beruf: Fertigungsmechaniker 
Status: Angestellter 
Berufstätigkeit: QS / Labor

Ich war nie der Mensch, der sich politisch engagierte, meist regte ich mich nur über die Missstände und die Politik in Deutschland und der Welt im Familien- und Freundeskreis auf. Im Januar 2016 sah ich das 1.Video von Serge Menga, über die Silvesternacht - Übergriffe auf der Kölner Domplatte. Seither schaute ich seine Folgevideos. 
  
Als ich mitbekam, dass er mit einigen anderen Leuten eine Partei gründen möchte, für ein besseres Miteinander, wurde ich, nach einem Kommentar, angesprochen, ob ich sie unterstützen möchte. 
Gesagt, getan. Ich stellte fest, dass noch keine Webseite vorhanden ist und bot ihnen an, mich darum zu kümmern. 

Heute arbeite ich mit im Vorstand als Beisitzer. Ich möchte, dass Politik wieder zum Wohle der Bürger dieses Landes gemacht wird, dass die Pflichten gewissenhaft und gerecht erfüllt werden. 
Jene, die für ihre eigenen Interessen, ihren Eid und das Grundgesetz brechen, zur Verantwortung gezogen werden!

Stellv. Bundesvorsitzender

Elmar Glarner

Image

Geburtsjahr: 1981 
Zivilstand: verheiratet 
Erlernter Beruf: Maurer 
Status: Selbständiger 
Berufstätigkeit: Manager / Betriebsleiter

Nach einigen Schicksalsschlägen im Jahre 2009/2010, wo meine Familie und ich mehr als ausreichend die Soziale Ungerechtigkeit und Behördenwillkür zu spüren bekamen, begannen meine Zweifel an unserer Politik immer mehr zu wachsen.
Mein Versuch, bei den etablierten Parteien auf Gehör zu stoßen oder eine Reaktion hervorzurufen, schlug über all die Jahre fehl. Im April 2017 allerdings, stieß ich bei Recherchen im Internet zufällig auf die DHD und deren Facebook Seite und nahm Kontakt mit ihnen auf. Innerhalb kürzester Zeit erhielt ich Antwort sowie die Einladung zu persönlichen Gesprächen. Viele unserer Ansichten sind konform und für mich stand der Entschluss fest, aktives Mitglied der DHD Partei zu werden.
Als Vater, sorge ich mich mich nicht nur um die Zukunft meiner, sondern unser aller Kinder. Existenzängste, zu starke finanzielle Belastungen, Ausgrenzung am zivilen und kulturellem Leben stehen Heute an der Tagesordnung. Das muss sich für die Zukunft ändern! Doch Änderungen bewirken wir nicht vom heimischen Küchentisch aus.

Beisitzer

Achim Glatz

Image

Geburtsjahr: 1981 
Zivilstand: verheiratet 
Erlernter Beruf: Maurer 
Status: Selbständiger 
Berufstätigkeit: Manager / Betriebsleiter

Nach einigen Schicksalsschlägen im Jahre 2009/2010, wo meine Familie und ich mehr als ausreichend die Soziale Ungerechtigkeit und Behördenwillkür zu spüren bekamen, begannen meine Zweifel an unserer Politik immer mehr zu wachsen.
Mein Versuch, bei den etablierten Parteien auf Gehör zu stoßen oder eine Reaktion hervorzurufen, schlug über all die Jahre fehl. Im April 2017 allerdings, stieß ich bei Recherchen im Internet zufällig auf die DHD und deren Facebook Seite und nahm Kontakt mit ihnen auf. Innerhalb kürzester Zeit erhielt ich Antwort sowie die Einladung zu persönlichen Gesprächen. Viele unserer Ansichten sind konform und für mich stand der Entschluss fest, aktives Mitglied der DHD Partei zu werden.
Als Vater, sorge ich mich mich nicht nur um die Zukunft meiner, sondern unser aller Kinder. Existenzängste, zu starke finanzielle Belastungen, Ausgrenzung am zivilen und kulturellem Leben stehen Heute an der Tagesordnung. Das muss sich für die Zukunft ändern! Doch Änderungen bewirken wir nicht vom heimischen Küchentisch aus.